Agrarförderung
Webcode:01038364

ANDI 2022

Die neue Version des Antragsprogrammes ANDI zur Antragstellung des Sammelantrages für Agrarförderung und Agrarumweltmaßnahmen 2022 für die Bundesländer Niedersachsen, Bremen und Hamburg seit 15.03.2022 zur Verfügung.

Andi 2022
Andi 2022SLA Niedersachsen
Die Anwendung greift direkt über das Internet auf eine zentrale Datenbank beim Servicezentrum Landentwicklung und Agrarförderung (SLA Niedersachsen) zu. Eine lokale Datenhaltung auf dem Rechner vor Ort findet nicht statt. Damit entfällt auch die Notwendigkeit der zusätzlichen Datensicherung. Während der Antragsbearbeitung ist eine Internetverbindung zwingend notwendig!

Der Einsatz mit den Browsern „Google Chrome“, „Mozilla Firefox“ oder „Microsoft Edge“ ist uneingeschränkt möglich. Im Browser muss JavaScript aktiviert sein. Für andere Webbrowser (z.B. Opera, Apple Safari, etc.) kann hinsichtlich der vollständigen Nutzbarkeit der Anwendung keine Gewährleistung übernommen werden.

Für die Druckfunktion aus ANDI 2022 muss auch wie in den Vorjahren ein PDF - Reader (i.d.R. Adobe Reader oder eine Alternative wie der Foxit Reader) zur Verfügung stehen.


Authentifizierung in ANDI

Mit der Registriernummer und der dazugehörigen „PIN“ können sich die Antragstellenden in ANDI 2022 authentifizieren. Ferner ist diese Authentifizierung auch gültig im Schlaginfo-Portal, der HIT/ZID, der Foto-App FANi sowie ERNI.


Nachweis der Erstniederlassung 

Neue Antragstellende 2022 müssen ihr Erstniederlassungsdatum des Betriebes mit dem Pflichtversicherungsnachweis der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft in der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) nachweisen. Wird kein Nachweis vorgelegt, kann keine Förderung erfolgen.


Fristen

Das Antragsfristende im Antragsjahr 2022 für die Anträge auf Direktzahlungen und auf Zuweisung von Zahlungsansprüchen ist der 16.05.2022. Wird ein Antrag zu den Direktzahlungen oder ein Auszahlungsantrag in den Agrarumweltmaßnahmen 2022 nach dem 16.05.2022 eingereicht, so führt dies zu Kürzungen. Ein Eingang nach dem 10.06.2022 führt zur Ablehnung.

Das Fristende für neue Anträge auf Agrarumweltmaßnahmen ist der 30.06.2022.

Sie können über ANDI 2022 noch Änderungen zu bereits beantragten Fördermaßnahmen, neue Flächen oder neue ÖVF zum Sammelantrag 2022 im Rahmen eines Änderungsantrages bis zum 10.06.2022 melden. Die nachträgliche Meldung von neuen Schlägen oder neuen Landschaftselementen ist ohne Verspätungskürzungen nur bis zum 31.05.2022 möglich. Nach dem 10.06.2022 führt die Nachmeldung neuer Flächen zur Totalverfristung.


Überlappungsprüfung 2022

Voraussichtlich ab dem 11. April 2022 werden (je nach Bearbeitungsstand) in einem weiteren Layer in ANDI die aktuell für 2022 gemeldeten und importierten Antragsgeometrien aller Antragstellenden sichtbar sein. Etwaige Überlappungen werden in der Geometriebearbeitung unter dem Menüpunkt „Geometrien aller Antragssteller“ in den Layern „Überlappungen Teilschläge“ oder „Überlappungen LE-Teilschläge“ dann farbig ausgewiesen, sobald die Datenbegleitscheine in der zuständigen Bewilligungsstelle der Landwirtschaftskammer Niedersachsen eingereicht und die entsprechenden Geometrien importiert sind.

Ab dem Antragsjahr 2022 wird in Niedersachsen/Bremen das Verfahren der Kontrolle durch Monitoring (KdM) angewendet. Durch Anwendung dieses Verfahrens entfällt die Phase der Vorab-Gegen-Kontrolle (VAG). Für Sie bedeutet das, dass Änderungen oder Korrekturen an den im Sammelantrag beantragten Flächen, sanktionslos bis zum 30.09.2022 über ANDI vorgenommen werden können. Bestehende Überlappungen nach dem 30.09.2022 automatisiert an beiden Schlägen/Teilschlägen mit Sanktionen abgeschnitten.


Berichtigungen

Mittels ANDI 2022 können nach dem 30.09.2022 nur noch beantragte Flächen verkleinert oder ganz zurückgezogen werden.


Modifikation von ökologischen Vorrangflächen (ÖVF)

Ab Mitte Juli 2022 können beantragte ÖVF in begründeten Fällen durch einen Modifikationsantrag bis zum 01.10.2022 modifiziert werden.


Gültigkeitsdaten von Anträgen, Antragsänderungen und Berichtigungen

Als Gültigkeitsdatum für alle Anträge und Berichtigungen gilt der Eingang des jeweiligen Datenbegleitscheins bei der zuständigen Bewilligungsstelle der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die Anschrift der zuständigen Dienststelle ist auf dem automatisiert erzeugten Datenbegleitschein vorgedruckt.

Weitergehende Informationen zu ANDI2022 sowie dem Antragsverfahren 2022 erhalten Sie auf den Seiten des SLA Niedersachsen und der LWK Niedersachsen.


Beachten Sie bitte auch die Hinweise zum fachlichen und technischen Support!

Kontakte

Nicola Miklis
Nicola Miklis

Stellv. Leiterin Fachbereich Direktzahlungen

0511 3665-1346

0511 3665-1506

  nicola.miklis~lwk-niedersachsen.de


Ulrich Schütte
Dipl.-Ing. agr. (FH)
Ulrich Schütte

EDV-Koordination GB2, Direktzahlungen

0511 3665-1342

0511 3665-1506

  ulrich.schuette~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Antragstellung 2022 des Sammelantrages Agrarförderung und Agrarumweltmaßnahmen 2022 sowie nationaler Fördermaßnahmen

Die endgültige Auslieferung des Antragsmoduls ANDI 2022 ist zum 15.03.2022 geplant.

Mehr lesen...

Erweiterter Erschwernisausgleich (EEA) – Start des Antragsverfahrens für die Kalenderjahre 2021 und 2022

Im Rahmen des Niedersächsischen Weges wurde ein umfangreiches Maßnahmenpaket für den Natur-, Arten- und Gewässerschutz in Niedersachsen initiiert. Um mögliche wirtschaftliche Nachteile der Landwirte, die aus der Umsetzung …

Mehr lesen...

ANDI 2021 - Änderung bei PIN-Nummern

In Deutschland haben sich die Rahmenbedingungen zur Umsetzung der „Sicherheitsmechanismen für die Authentifizierung“ geändert. Dies betrifft auch die PIN (Persönliche Identifikationsnummer) für einen Betrieb mit einem …

Mehr lesen...
Bejagungsschneisen

Bejagungsschneisen und Biodiversitätsflächen ab 2020

Um die Schwarzwildbestände besser regulieren zu können, ist hinsichtlich des Förderrechts die Anlage von Bejagungsschneisen in Ackerkulturen in Niedersachsen/ Bremen ab 2019 erleichtert worden.

Mehr lesen...
Andi 2022

ANDI (Agrarförderung Niedersachsen Digital) - Support-Wegweiser

ANDI steht ab sofort für das Antragsjahr 2022 zur Verfügung.

Mehr lesen...

Zuordnung Landkreise - Bewilligungsstellen

Bei Betriebssitz (nieders. Antragsteller) bzw. Flächenbewirtschaftung (Betriebssitz außerh. Niedersachsen) in folgenden Landkreisen:

Mehr lesen...