Webcode: 01028554

Europäische Innovationspartnerschaft "Produktivität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft" (EIP Agri)

Ziel der Fördermaßnahme EIP Agri ist die Weiterentwicklung der Landwirtschaft bei verbessertem Umwelt- und Ressourcenschutz. Dabei werden vor allem solche Innovationen gefördert, die sich den gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Agrar- und Ernährungsbranche annehmen.

In Niedersachsen konnten im Rahmen der bisherigen EIP-Antragsverfahren 50 EIP-Anträge bewilligt werden, die sich mit Fragen des Pflanzenbaus, des Umweltschutzes sowie der Tierhaltung und –gesundheit befassen.

Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hatte nun den letzten Projektaufruf innerhalb der aktuellen EU-Förderperiode durchgeführt. Innerhalb der Frist gingen 30 Projektskizzen bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ein, von denen der Auswahlausschuss im Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz 13 Projektskizzen so gut bewertet, dass die entsprechenden Operationellen Gruppen aufgefordert wurden, einen Förderantrag einzureichen.

Der Förderantrag sowie die zum Antrag gehörenden Anlagen (Anlage 1 bis 5) befinden sich unten auf dieser Seite und können von dort heruntergeladen werden. Außerdem finden Sie dort Hinweise zum Ausfüllen des Förderantrags (wird nachgereicht!).

Der Förderantrag und die Anlagen sind in Papierform und in elektronischer Form (per Email an eip@lwk-niedersachsen.de )

spätestens bis zum 17. Dezember 2021, 12.00 Uhr, (Ausschlussfrist) bei der

Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Geschäftsbereich Förderung - SG 2.1.1,

Mars-la-Tour-Str. 1 – 13, 26121 Oldenburg einzureichen.

Förderfähig sind nur Antragsteller, deren Projektskizze dem Auswahlausschuss vorgelegen hatte und von ihm mit einer ausreichenden Punktzahl bewertet wurden. Institutionell geförderte Zuwendungsempfänger, als Projektkoordinator oder als OG-Mitglied, müssen hinsichtlich der für sie beantragten Personalausgaben den untenstehenden Erlass vom 15.05.2018 zum Ausschluss der Doppelförderung von Personalkosten beachten. Die Bewilligung der eingereichten Anträge erfolgt im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel in der Reihenfolge des Rankings des Auswahlausschusses.

Als Grundlage für die Kalkulation der Personalausgaben kann der Entwurf der Standardeinheitskosten zur Abrechnung von Personalausgaben und Aufwandsentschädigungen verwendet werden. Wir weisen aber darauf hin, dass der Entwurf nochmals überarbeitet wird und sich die Stundensätze dabei geringfügig ändern können.

An der Europäische Innovationspartnerschaft - EIP Agri Interessierten bzw. interessierten Gruppen steht in Niedersachsen ein Innovationsdienstleister zur Verfügung. Innovationsdienstleister (IDL) für EIP Agri in Niedersachsen ist das Netzwerk EIP Agrar & Innovation Niedersachsen. Dessen Aufgabe ist es, bestehende oder sich neu gründende Operationelle Gruppen bei der Planung, Umsetzung und Abwicklung ihrer Projekte zu unterstützen und Kontakte und Vernetzungen mit anderen Gruppen, Akteuren und Fachexperten, auch über Niedersachsen hinaus, herzustellen. Eine ausführliche Darstellung der Aufgaben des IDL und Kontaktadressen finden Sie hier.

Kurzinformationen zu den in den vorangegangenen Antragsverfahren bewilligten niedersächsischen EIP-Projekten finden Sie unter Operationelle Gruppen - EIP Agri (eip-nds.de) und zu weiteren EIP-Projekten Operationeller Gruppen anderer Bundesländer finden sie auf der Homepage der deutschen Vernetzungsstelle unter: https://www.netzwerk-laendlicher-raum.de/agrar-umwelt/eip-agri .

Weitergehende Informationen zum Auszahlungsverfahren bei laufenden Projekten finden Sie hier.

Bei Fragen zu förderrechtlichen Inhalten bzw. formalen Abläufen wenden Sie sich an die unten aufgeführten Ansprechpartner.

Kontakte

Ulrich Claßen
Dipl.-Ing. agr.
Ulrich Claßen

Leiter Sachgebiet Zentrale Bewilligungsstelle Agrarinvestitionen, Innovation und Tierwohl

 0441 801-333

  ulrich.classen~lwk-niedersachsen.de


Harald Harms
Dipl.-Ing. agr.
Harald Harms

Agrarinvestitionsförderung, Europäische Innovationspartnerschaft (EIP)

 0441 801-409

  harald.harms~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Europäische Innovationspartnerschaft "Produktivität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft" (EIP Agri) - Auszahlungsverfahren

Die Nummer 5 "Auszahlung" Ihres Zuwendungsbescheides regelt Termine und Höhe der einzelnen Auszahlungen und weist auf einzureichende Unterlagen und Nachweise hin. Beachten Sie auch die weiteren Nebenbestimmungen Ihres …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Grundlehrgang Klauenpflege

In Zusammenarbeit mit dem Tiergesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (TGD) wurde ein spezielles Ausbildungsprogramm für die Klauenpflege zusammengestellt. Dieses Ausbildungsprogramm wird mit großem Erfolg seit 1993 …

Mehr lesen...

Baumarten im Winter bestimmen

Der erste Schritt einer qualifizierten Baumpflegemaßnahme oder einer fachgerechten Baumkontrolle ist die Bestimmung der Baumart. Mit der Baumart im Hintergrund lassen sich weitere Fragen bei der Baumpflege (Schnittverhalten, Austriebsvermö…

Mehr lesen...

Der Anbau von Eiweißpflanzen als neuer Betriebszweig?

Seminar zum Anbau und Vermarktung von Eiweißpflanzen. Neue rechtliche Rahmenbedingungen der GAP 2023 und der Düngeverordnung, sowie sich wandelnde gesellschaftliche Strömungen machen den Anbau von Eiweißpflanzen wieder …

Mehr lesen...

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Garten- und Landschaftsbau und öffentliches Grün

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenach­weis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschlie&…

Mehr lesen...

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Gärtner (Produktion und Handel)

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenachweis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschließ…

Mehr lesen...
Pony auf Weide

Das kleine Einmaleins der Pferdeweide

Infos zur Grünlandpflege und damit verbundene Pflichten für Hobbypferdehalter Gesunde, vitale Pferde erfreuen sich an regelmäßigem Weidegang. Wir vermitteln Grundwissen im Bereich des Grünlandmanagements für …

Mehr lesen...